Projekt Beschreibung

Mesotherapie

Bei der Mesotherapie wird eine individuell für Sie zusammengestellte Wirkstoffekombination – Antioxidantien, Spurenelemente, Mikronährstoffe, Vitamine, Botox, Hyaluronsäure und vieles mehr – direkt in die Haut injiziert. Doch keine Angst: die kleinen Stiche sind nahezu schmerzfrei, da ich Sie mit dem Vitalinjektor II behandle. Dabei entsteht ein Vakuum, das eine ähnliche Wirkung bietet wie beim Schröpfen, wodurch das angesaugte bzw. angehobene Hautgebiet eine  gesteigerte Durchblutung erfährt. Diese dient nicht nur einer entspannten Injektion sondern auch einer effizienten sicheren Behandlung.

Meso-Therapie und Anti Aging Stuttgart

Fragen & Antworten

Das Verfahren eignet sich für alle, die nach einer minimalinvasiven, risikoarmen und vor allem äußerst sanften Anti-Aging-Methode suchen. Oftmals kann mit der Methode ein Facelifting vermieden oder hinausgezögert werden. Perfekt zur Hautverjüngung im Gesicht, an Hals und Dekolleté sowie an den Händen, sorgt die Mesotherapie für eine Auffrischung des Teints, verfeinert das Porenbild und lässt einen fahlen Grauschleier (oft bei Rauchern oder nach exzessiven Sonnenbädern) verschwinden. Des Weiteren wird die Mesotherapie erfolgreich zur Behandlung von Haarausfall eingesetzt.

Um die Kollagenbildung zu stimulieren und einen anhaltenden Lifting-Effekt auszulösen, werden mittels kaum spürbarer Mikroinjektionen Wirkstoffe direkt in den zu behandelnden Bereich eingebracht. Die dabei verwendeten Nadeln sind extrem dünn. Alternativ erfolgt die Injektion des individuell zusammengestellten Wirkstoffcocktails mit einem Handstück. Die Eindringtiefe variiert dabei bei beiden Methoden zwischen 0,2 und fünf Millimetern. Eine Betäubung ist nicht erforderlich.

Die Behandlung ist schnell durchgeführt und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Wir empfehlen mehrere Sitzungen für ein optimales Ergebnis. Konkret sind das, je nach Ausgangszustand der Haut, bis zu drei Anwendungen im Abstand von zwei bis vier Wochen.

Die behandelten Stellen sollten nach der Mesotherapie nicht der Sonne ausgesetzt werden. Des Weiteren ist bis zu zwölf Stunden auf Creme und Puder zu verzichten, vorausgesetzt, es sind keine von uns verschriebenen Spezialpräparate. Am Folgetag sind außerdem Baden, Saunieren sowie der Besuch im Solarium tabu.

Die Mesotherapie birgt kaum Risiken. Nebenwirkungen treten höchst selten auf. Dennoch kann es im Extremfall zu leichten Schmerzen, Schwellungen und Blutergüssen an den Einstichstellen kommen. Diese verschwinden jedoch rasch wieder.

In der Regel lässt der Effekt nach ungefähr einem Vierteljahr nach. Um das Ergebnis langfristig zu erhalten, empfiehlt sich daher alle drei Monate eine Auffrischungsbehandlung.

Weitere Informationen:

Informationen über den Vital Injektor™, der in meiner Praxis in der Mesotherapie eingesetzt wird:

Vital-Injektor in der Mesotherapie